· 

Tipp Nr. 2: Bestimmen ohne Bewusstsein - geht das?

In der Eile rutschen Sie frühmorgens auf dem Arbeitsweg auf einer Eisfläche aus. Sie fallen auf den Kopf. Es wird dunkel. Sie leben zwar noch, ob Sie jemals das Bewusstsein wieder erlangen werden, wissen die Ärzte nicht. Wer entscheidet, wann die Lebenserhaltungssysteme abgeschaltet werden? Wer nimmt Ihre Post entgegen? Wer kümmert sich um Ihr Aktiendepot? Wer nimmt den Wein entgegen, den Sie letzte Woche noch an der OLMA bestellt haben...?

Mit einem Vorsorgeauftrag können Sie einen Menschen Ihres Vertrauens einsetzen, der in einem solchen Fall Ihre Angelegenheiten in Ihrem Interesse regelt. Im Internet gibt es zahlreiche Vorlagen für einen Vorsorgeauftrag. Aber Achtung: Damit dieser gültig ist, müssen Sie ihn von Hand schreiben oder öffentlich beurkunden!

Im Falle des Falles muss der Vorsorgeauftrag auch gefunden werden. Sie können ihn deshalb z.B. beim Amt für Handelsregister und Notariate (Kanton St. Gallen) hinterlegen.

 

Weitere Informationen zum Vorsorgeauftrag finden Sie hier.

 

(Für eine umfassende rechtliche Hilfe und Beratung kontaktieren Sie uns).

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0